Intimpflege – braucht man dazu ein Extra-Pflegeprodukt?

Seit einigen Jahren hat es ein neues Körperpflegeprodukt in die Regale der Drogerien geschafft: die Intimpflege. Wasser allein reicht angeblich nicht, schenkt man den Parolen der Hersteller glauben.

In dem Wikipedia-Artikel über  Intimpflege kann man folgendes lesen:

„Intimduschen, Intimwaschlotionen und Intimlotionen sind zur regelmäßigen Reinigung des weiblichen Genitals nicht notwendig und können unter Umständen die Scheidenflora der Frau empfindlich stören und damit die Besiedelung mit Keimen und Pilzen begünstigen“

Wasser alleine scheint also ausreichend zu sein.

Ich habe eine zeitlang die Intimpflege „Intimo“ von Nivea benutzt, deren pH Wert auf den Intimbereich abgestimmt ist. Nachdem ich es aufgebraucht hatte und wieder auf Wasser umgestiegen bin, habe ich keinen Unterschied bemerkt.

Benutzt Ihr ein extra-Produkt für „da unten“? Oder nur Wasser?

Bizes, Eure Umeko

Briefumschläge verschönern

Obwohl ich meistens eMails schreibe, um mit meinen Freunden und meiner Familie Kontakt zu halten, schreibe ich ab und an gerne einen Brief. Ich finde, ein handgeschriebener Brief hat, im Gegensatz zu einer Mail, einen viel persönlicheren Charakter. Außerdem ist es schön, wenn man außer Rechnungen und sonstigem Papierkram einen netten Brief in seinem Briefkasten entdeckt.

Heute stelle ich eine einfache Methode vor, Briefumschläge zu dekorieren. Dazu braucht man ein Bild aus einer Zeitschrift, z.B. ein schönes Foto. Im Beispiel benutze ich das Bild einer Parfumwerbung.

1. Bild auswählen


2. Bild zurechtschneiden, so dass es mit den Maßen des Briefes übereinstimmt (ein paar mm kleiner sind nicht tragisch).

3. Falls es für die Rückseite bestimmt ist (da wo man zuklebt): Das Motiv unter die Lasche legen und mit Bleistift die Umrisse der Lasche nachfahren. Anschließend diesen Teil abschneiden und beide Teile auf den Briefumschlag kleben. Fertig.

Der fertige Briefumschlag

Schreibt Ihr Briefe oder bevorzugt Ihr emails (oder skype oder …)?