Fundstücke: Tabasco Schokolade

Ich bin ein ausgesprochener Liebhaber von Schokolade. Bei Geschmacksrichtungen wie Erdbeer-Joghurt rümpfe ich angewiedert die Nase, aber würzige Mischungen probiere ich sehr gerne aus. Bei meinem letzten Besuch im World Market, den man grob als Haushaltswarengeschäft mit Möbel-, Papeterie- und Esswarenabteilung beschreiben kann, entdeckte ich Schokolade mit Tabasco, eingepackt in einer runden Metalldose. Tabasco ist eine scharfe Chilisoße, die eigentlich zum Kochen benutzt wird. Ich hatte schon mehrfach Schokolade mit scharfen Zutaten ausprobiert, z.B. Chili oder Ingwer, deswegen konnte ich der Tabasco-Schokolade nicht widerstehen.

In der Dose befinden sich 8 mundgerechte Stücke Schokolade. Nach dem ersten Bissen war ich enttäuscht, ich konnte nur den normalen Geschmack von Schwarzer Schokolade ausmachen. Nach ein paar Sekunden allerdings erreichte die Schärfe des Tabasco meine Geschmacksnerven. Es war angenehm scharf, nicht so, dass es einem die Tränen in die Augen treibt.

Für den stolzen Preis von 4$ ist die Tabasco-Schokolade nicht wirklich für den alltälichen Schoko-Genuß geeignet. Als Geschenk für Schokoladen-Liebhaber oder als Testobjekt für passionierte Schoko-Experimentatoren ist die Investition allerdings gut angelegt.

Mögt Ihr auch so gerne Schokolade?

Bizes, Eure Umeko

Advertisements

6 Kommentare zu “Fundstücke: Tabasco Schokolade

  1. Ich mag Schokolade. Allerdings nur süss, gerne auch mit Nüssen, Mandeln, lieber schokobraum als weiss. Aber mit der Maya-Art der xocolatl, also scharf gewürzt, kann ich gar nichts anfangen!
    Beste Grüsse aus Mexico

    • Wow, Du wohnst in Mexiko! Schön, dass Du hier auf meinen Blog gefunden hast!

      Scharfe Schoki ist in der Tat nicht jedermanns Sache. Als ich einer Freundin Chai-Schokolade angeboten habe, war sie auch nicht sehr begeistert ;).

      Hast Du in Mexiko interessante Schokolade gefunden?

      • Schokolade wird hier überwiegend als Gewürz betrachtet, z.B. für die dicke dunkle Mole-Sosse. Oder als Getränk, wie die Maya dies schon hatten, Kakaobohnen gemahlen und mit Chili gewürzt, mit heissem Wasser aufgegossen. Schoki zum Naschen wird importiert und ich habe den Eindruck, dass Tafel-Schokolade bei Mexis nicht gerade der Renner unter dem Naschzeugs ist. LG

      • Ich habe mal ein Rezept für Fleisch mit Schokolade gesehen (ungesüßt…), habe es aber noch nicht ausprobiert. Kakao nach Maya Art sollte ich mal versuchen, es hört sich gut an. Aber ich weiß nicht ob es ein wenig bitter wird so ganz ohne Zucker…

Über Kommentare freue ich mich sehr. Wenn Ihr einen Blog habt, antworte ich Euch dort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s