Skin Milk (Nivea)

Als ich letzten Sommer in Japan war, ist dummerweise der Flakon mit meiner Bodylotion ausgelaufen. Für Reisen fülle ich nämlich gerne meine Fullsize-Produkte in kleinere Fläschchen um. Leider war der Flakon aus dem dm nicht dicht und ein Teil der Lotion lief aus. Glücklicherweise war es nicht viel, aber um weitere Mißgeschicke dieser Art zu vermeiden, warf ich den Flakon weg. Eine neue Bodylotion musste also her. Meine Haut ist zwar nicht überaus trocken, aber ich creme sie gerne nach dem Duschen ein.

In der Stadt war es glücklicherweise nicht schwierig, einen Drugstore zu finden. Häufig haben diese Läden eine vollständig offene Front (also keine Eingangstüren), und schon beim Näherkommen weht einem die klimatisierte, kühle Luft entgegen. Der Eingangsbereich ist mit allerlei Ware in Körben, auf Tischen und Regalen zugestellt. Auf den ersten Blick kann man meist nicht erkennen, was es ist, die Angebotsschilder sind alle auf Japanisch geschrieben. Man fühlt sich wie ein Analphabet. Hat man sich den Weg durch die Warenauslage und durch herein- und herausströmende Kunden gebahnt, ist man endlich im Innern. Die Regale sind dicht bepackt und stehen zimlich eng. Jeder Quadratmeter wird ausgenutzt. Im Drugstore findet man Schönheitsprodukte,  Arznei, Schminke, Getränke und vieles mehr. Es lohnt sich, auf Entdeckungstour zu gehen. Sehr lustig fand ich BB- und Whitening-Cremes für die Beine. Wird dieser Trend seinen Weg nach Europa finden?

Ich hatte ein wenig Mühe, den Bereich mit den Body-Lotions zu finden, denn ich kann zwar ein bisschen Japanisch, aber nur wenige Schriftzeichen (Kanji) lesen. Schließlich wurde ich aber fündig. Ich hatte nun die Auswahl zwischen vielen Flakons, deren Zweck und Inhalt ich nur erraten konnte  – und einer Nivea Bodylotion. Ich habe mich letztendlich für Nivea entschieden, da die Flasche recht klein war und ich bezüglich der anderen Produkte ein wenig skeptisch war. Ich kannte weder die Marke, noch den Zweck, fand die Verpackung nicht besonders attraktiv und konnte  nicht lesen, was drin ist.

Skin Milk von Nivea

Die Bodylotion heißt „Skin Milk“ („skin miruku“ wird im japanischen daraus) und hat den Zusatz „fresh sensation“. Der Flakon hat eine wellige Form und ist relativ klein, etwa von der Größe einer flachen Hand. Der Deckel ist flach und da der Verschluss oben relativ groß ist, steht die Flasche auch auf dem Kopf ziemlich stabil. Das war sehr praktisch, als der Flakon leerer wurde. Man kann sie einfach herumdrehen und beim nächsten Entnehmen muss man nicht ewig warten, bis die Creme zur Öffnung gelaufen ist.

Die Lotion hat den typischen Nivea-Geruch: leicht cremig und ein bißchen süßlich. Die Konsistenz war flüssig und locker, die Milch ließ sich problemlos auf der Haut verteilen und hatte einen leicht kühlenden Effekt (daher wohl der Name „Fresh Sensation“). Das war sehr angenehm, da der Sommer auf Japans Hauptinsel sehr heiß und schwül ist. Für den Herbst und Winter finde ich diese Lotion aber nicht hydratisierend genug, da braucht es etwas reichhaltigeres.

Inhaltstoffe. Wer kann es entziffern?

Das fand ich gut:

  • mittelgroßer Flakon (praktisch für die Reise)
  • kühlender Effekt

Das fand ich solàlà:

  • ich mag die Marke Nivea eigentlich nicht
  • nur für den Sommer geeignet, da nicht reichhaltig genug für kühlere Jahreszeiten

Würde ich es noch mal kaufen: Nein

Infos: Ich weiß nicht, ob es die Creme in Europa gibt. Hier ein Review über die gleiche Lotion, in der arabischen Version.

Wer errät, was der Aufkleber zu bedeuten hat?

Mögt Ihr Nivea? Hättet Ihr ein Euch unbekanntes Produkt gekauft oder würdet Ihr auch lieber auf eine bekannte Marke zurückgreifen?

Bizes, Eure Umeko

Advertisements

4 Kommentare zu “Skin Milk (Nivea)

  1. Ich stehe auch icht auf Nivea, aber dafür lese ich sehr gern über japanische (oder auch amerikanische) Einkäufe von dir. BB Creams für die Beine finde ich ja abgefahren! Liebe Grüße

  2. Ich hatte mal einen Bericht im Fernsehen gesehen, da ging es um das Marketing der Marke Nivea. Ist bei uns ja alt eingesessen und kennt glaube ich jeder aus seiner Kindheit. Im Bericht wurde erwähnt, dass die Japaner ganz heiß auf deutsche Kosmetik sind und glauben wohl irgendwie, dass Nivea etwas ganz Besonderes sei. NIvea würde in Japan gigantische Umsätze fahren. Abgefahren, oder?
    Ich selbst mag Nivea nicht so sehr.

    • Das ist ja interessant. Mir kamen die Nivea-Produkte nicht so praesent vor in den Laeden. Aber ich war gar nicht so viel shoppen, ich wollte mir dann doch eher Land und Leute anschauen.
      Ich war eher davon ueberrascht, die franzoesische Marke ‚Avene‘ in den (groesseren) Drogerien zu finden.

  3. Hallo liebe Umeko,

    ich liebe ja diesen typischen Nivea-Duft und kaufe auch im Ausland am Liebsten Nivea. Bei meiner letzten Reise nach Kairo war ich dankbar, dass es wenigstens einige bekannte Marken in den Supermärkten gab (L’Oreal, Nivea, Neutrogena), denn mit unbekannten Firmen tue ich mich immer etwas schwer.

    Ganz liebe Grüsse,
    http://coquettesstylingblog.blogspot.com/

Über Kommentare freue ich mich sehr. Wenn Ihr einen Blog habt, antworte ich Euch dort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s