Etui für Stäbchen (Origami)

Wie Ihr wisst, mag ich gerne Japan. Ich interessiere mich für die Kultur, die Sprache, das Essen und bin auch sonst aufgeschossen für alles, was aus Japan kommt. Daher mag ich auch Origami, die Kunst des Papierfaltens. Ich habe ein kleines Tutorial vorbereitet, wie man ein Etui für Stäbchen faltet. Für einen japanischen Abend ist das eine hübsche Deko-Idee. Diagramme für das Etui und viele weite Motive findet man auf der Seite Origami-Club.

Das braucht man dazu :

1 Blatt Origami-Papier (15×15 cm) oder sonstiges hübsch bedrucktes Papier (es darf nicht zu dick sein, sonst kann man es nicht gut falten)

 So geht’s:

Das Blatt mit der unbedruckten Seite nach oben legen.

Ecke B nach links auf die Ecke A falten. Das ergibt ein Dreieck.

Anschließend wieder zurückfalten. Nun die linke Ecke (A) nach rechts in Richtung der Ecke B falten, aber nicht englang der Diagonalen, sondern 3-4 mm links davon (gestrichelte Linie).

Das obere Blatt ist daraufhin 5-7 mm gegenüber der unteren, weißen Seite verschoben (siehe folgendes Foto). Nun die Ecke B nach links falten, die Falz ist etwa 4-4.5 cm rechts von der linken Seite aus, sie sollte außerdem parallel zu dieser Seite sein.


Das ganze sieht dann so aus:


Anschließend alles wieder entfalten, die weiße Seite ist oben. Das alles war nämlich nur die Vorarbeit und nun wird erst das Etui gefaltet.

Die obere Ecke C wird nach unten gefaltet. Als Orientierungspunkt nimmt man die rechte Falz (gekennzeichnet durch einen Pfeil). Sie ist ein wenig höher als die auf der gegenüberliegenden (linken) Seite.

Nun die linke Ecke A entlang der Vorfalz nachts rechts falten (gestrichelte Linie). Achtung, es ist nicht die entlang der Diagonalen, sondern, die um ein paar mm nach linkds verschobene Falz!

Der komplette linke Teil wird anschließend entlang der Vorfalz (gestrichelte Linie) nach hinten gefaltet.

Als letztes müssen nur noch die beiden überstehenden Ecken (unten und rechts) nach hinten gefaltet werden. Bei der rechten Ecke ist das keine Problem, man faltet einfach entlang der unteren Papierseite. Die untere Ecke faltet man an der mit dem blauen Pfeil gekennzeichneten Stelle.

Nun ist das Etui fertig. Die Stäbchen werden von oben hineingeschoben.


Kennt Ihr Origami? Ich finde das Papier alleine schon so hübsch. Manchmal ist es fast zu schade zum benutzen.

Advertisements

6 Kommentare zu “Etui für Stäbchen (Origami)

    • Das Papier habe ich in Japan gekauft (in einem 100 Yen Shop (= 1 Euro), es ist also kein qualitativ hochwertiges Papier, aber hübsch). Vor einigen Jahren habe ich mal welches bei Ebay bestellt, Amazon hat anscheinend auch welches.
      LG, Umeko

  1. Jettz habe ich ganz ungeduldig runtergescrollt, weil ich unbedingt sehen wollte, wie das Etui dann aussieht 😀 Sehr schön. Wo hast du denn das tolle Papier her?

Über Kommentare freue ich mich sehr. Wenn Ihr einen Blog habt, antworte ich Euch dort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s