Gebrauchsanweisung für Japan (A. Neuenkirchen)

Da ich mich für Japan interessiere, lese ich natürlich gerne Bücher über die Kultur des Landes. Das Buch „Gebrauchsanweisung für Japan“ von Andreas Neuenkirchen mochte ich besonders gerne.

A. Neuenkirchen: Gebrauchsanweisung für Japan

Andreas Neuenkirchen entschlüsselt in seinem Buch die Eigenheiten des Landes und der Leute. Er schreibt über verschiedenste Themen wie Kommunikation, Bahnfahren, Jugendkultur, Essen oder die Teezeremonie. Oft greift er auf selbst Erlebtes zurück, um seine Beobachtungen zu verdeutlichen. Seine Anekdoten sind unterhaltsam, sein Schreibstil ist angenehm und hebt sich positiv von anderen Büchern dieser Art ab. Der Autor bewertet oder kritisiert nicht die japanische Kultur. Er ist vielmehr in der Rolle eines Beobachters, der seine Eindrücke mit einem Augenzwinkern kommentiert.

Wenn man die Information über den Autor liest, kann man feststellen, dass er gar nicht in Japan lebt. Er erwähnt weiherhin, dass er nicht fließend Japanisch spricht. Ich fand das im ersten Augenblick überraschend. Meistens wohnen die Autoren dieser Art von Büchern im entsprechenden Land und/oder haben länger dort gearbeitet.  Andreas Neuenkirchen hat somit einen erfrischenden Blick „von Außen“ auf die Japanischen Gewohnheiten und man merkt ihm an, dass er sich privat für die japanische Kultur interessiert.

Abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch gut unterhalten hat. Manche seiner Beobachtungen kannte ich von meinen eigenen Japan-Reisen, manches war mir neu. Besonders gefallen hat mir das vorletzte Kapitel, „Godzilla, Kabuki & Co.: Kunst & Kultur“, welches Beispiele aus Literatur (Bücher und Manga), Film und Musik vorstellt.

Einzig bemängeln könnte man, dass es kein Literaturverzeichnis gibt. Ich stöbere gern darin, um neue Bücher über Japan kennenzulernen.

  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 4 (Oktober 2009)
  • ISBN-10: 3492275850
  • Preis: 14,95 €
  • 224 Seiten

Lest Ihr gerne Bücher über andere Länder? Wohin würdet Ihr gerne mal reisen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Japan abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu “Gebrauchsanweisung für Japan (A. Neuenkirchen)

  1. Ich habe mich von diesem Buch total unterhalten gefühlt. Es war witzig, klar, kritisch und lesenswert. Leider ist seit meinem Umzug das Buch nicht mehr aufzufinden 😦
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag

    • Schade, dass Du das Buch nicht mehr findest. Ich habe auch bei jedem meiner Umzüge was verloren, oder ich kann mich nicht erinnern, dass ich es weggeworfen habe.
      Dir auch einen schönen Sonntag.

  2. Ich mochte es auch.
    Für exotische Reisen nutze ich auch ganz gerne die „Kulturschock“-Reihe zur Vorbereitung.
    Wen Du gerne etwas über Japan liest, dann empfehle ich dir die beiden Bücher von Martin Stanzeleit.

  3. Das Buch würde mich auch sehr interessieren. Leider schließen sch bei meiner knappen Freizeit momentan Lesen UND Bloggen (und fotografieren und kochen und shoppen, hihi) aus. Aber ich notiere es mir mal, die nächste Krankschreibung kommt bestimmt, bei meinem Glück 😀

  4. Das Buch kenne ich auch, es gefiel mir auch gut. Die Kulturschock-Serie lese ich gern zur Vorbereitung auf Reisen oder einfach so aus Interesse, wenn ich einen Einstieg in die Kultur des Landes haben will. Danke an die Erinnerung an dieses schöne Buch!

Über Kommentare freue ich mich sehr. Wenn Ihr einen Blog habt, antworte ich Euch dort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s