Glättendes Fußpeeling (Yves Rocher)

Ganz recht, schon wieder Yves Rocher (YR). Seit ich in einer der YR-Filialen nämlich die Kundenkarte aufgeschwatzt bekam, gehe ich öfter dort vorbei. Einmal pro Monat schicken sie mir ein Sonderangebot (50% auf einen Artikel oder 2 Produkte zum Preis von einem, Geschenke beim Kauf (meist sehr billig herstellt, lohnt also wirklich nicht)) und ab und zu profitiere ich davon. Die „normalen“ Preise finde ich zu teuer für die Qualität der YR-Produkte. Mit 50% Rabatt ist das Preis/Leistungsverhältnis aber ok.

Heute stelle ich das glättende Fußpeeling aus der Serie „Lavande essentielle“ vor (das Eisgel für müde Füße habe ich hier besprochen).

Das verspricht es:

  • Schenkt glatte, geschmeidig zarte Füße.
  • ätherisches Bio Lavendel-Öl

Glättendes Fußpeeling von Yves Rocher

Die Tube hat die gleiche Form wie die anderen aus der Lavendel-Serie, diesmal ist sie allerdings leicht durchsichtig. Das Peeling selbst riecht angenehm nach Lavendel. Das Gel ist hellbraun und die dunkelbraunen Peelingkörner heben sich deutlich von ihm ab.

Das Peeling-Gel (und Ausblick aus meinem Küchenfenster)

Das Peeling lässt sich gut verteilen und die Füße fühlen sich nach der Anwendung deutlich weicher an. Ich benutze es etwa 1-2 mal pro Woche und creme mir die Füße im Anschluss ein. Wenn ich diese Prozedur regelmässig durchführe (schaffe ich aber nicht immer, warum haben die Tage nur 24 Stunden?), ist der Zustand meiner Füße wesentlich gepflegter: weniger Hornhaut und trockene Stellen und sie fühlen sich schön weich an. Das Peeling hält also seine Versprechungen und ich bin zufrieden mit dem Produkt.

Ich frage mich allerdings, ob eine selbsthergestellte Öl-Salz-Mischung nicht genauso effektiv ist. Wenn die Tube leer ist, waage ich mich vielleicht an ein Do-it-yourself-Peeling heran.

Das fand ich gut:

  • Lavendelgeruch
  • effektives Peeling
  • Füße sind weich

Das fand ich solàlà:

  • nichts zu meckern diesmal

Würde ich es noch mal kaufen: Ja

Infos: Preis ~5 € (mit Reduktion aber bis zu 2,50 €), 50 ml, 6 Monate haltbar

Wie pflegt Ihr Eure Füße? Habt Ihr schon mal selbst eine Peeling-Creme hergestellt?

Advertisements

4 Kommentare zu “Glättendes Fußpeeling (Yves Rocher)

  1. Ah ja, dann kannst du dich ja entspannt zurücklehnen. Es muss ja nicht immer Strandurlaub sein. Wir haben wahrscheinlich gar keinen Urlaub dieses Jahr. Aber ich gehe manchmal ganz gerne in so eine Wellness-Therme, dafür brauche ich dann ansehnliche Bikinis.

    DIY-Peeling kann ich dir übrigens sehr empfehlen, für die Füße ist Olivenöl mit Meersalz perfekt und fürs Gesicht Süßmandelöl mit Mandelmehl oder Kleie.

  2. ich liebe dieses Peeling, hab schon meine dritte Tube, und für den Preis echt supi. vor allem kann man in Frankreich mit offre courrier und Kundennummer über Internet für lau bestellen (ein Parfüm….ich liebe Vanille Noire…als Geschenk und dann das Peeling als gekaufter Artikel mit 50%). Vive tonton!

Über Kommentare freue ich mich sehr. Wenn Ihr einen Blog habt, antworte ich Euch dort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s