Gesichtswasser fleur d’Oranger (Christian Lenart)

Normalerweise dauert es bei mir lange, bis Cremes, Shampoos, Duschgel, und sonstige Sachen geleert sind, die Ausnahme bildet allerdings Gesichtswasser (Lotion). Das liegt zum einen daran, dass ich Gesichtswasser 2mal täglich benutze (und anscheinend nicht gerade sparsam), und zum anderen, dass ich öfter mal eine Lotion-Maske mache (mehr dazu in einem zukünftigen Post).

Heute stelle ich ein Gesichtswasser vor, dass ich vor der Garnier-Lotion benutzt habe: das aromatisierte Gesichtswasser Orangenblüte von C. Lénart. Ich war durch die Seite Beauté-Test auf die Produktlinie von C. Lénart (Link) aufmerksam geworden, vorher kannte ich sie gar nicht. Da das besagt Gesichtswasser sehr gute Bewertungen bekommen hatte, insbesondere wurde der „himmlische Duft“ gelobt, wurde ich neugierig und wollte es ausprobieren. Man findet es in der Drogerieabteilung von Supermärkten (Auchan, Leclerc, Match, Monoprix,…), und es kostet ungefähr 4 €.

Das verspricht es:

Orangenblütengesichtswasser (Christian Lénart)

Nach der ersten Anwendung war ich enttäuscht, wie kann man das penetrante Parfum dieses Gesichtswasser als „himmlisch“ bezeichnen? Ich gewöhnte mich allerdings schnell daran und empfand ihn mit der Zeit als angenehm (trotzdem nicht „himmlisch“). Die Lotion war in der Tat sehr sanft und ließ ein angenehmes Hautgefühl zurück. Da mich mein Reinigungsritual sowieso entspannt (vor allem abends), kann ich nicht beurteilen, ob das Gesichtswasser tatsächlich eine „anti-stress“ Wirkung hat. Die Glasflasche mit dem altmodischen Design auf dem Aufdruck ist zwar hübsch anzusehen (Dosieren geht auch gut), aber unpraktisch für den Transport. Ich frage mich übrigens, ob es einen Unterschied zwischen einem „eau florale“ (oder auch „hydrolat“, auf dt. Blütenwasser) und diesem aromatisiertem Wasser gibt. Echtes Blütenwasser ist ein Nebenprodukt, das bei der Destillation zur Gewinnung von ätherischen Ölen auftritt. Das Gesichtswasser von C. Lénart enthält 300 mg/l ätherisches Öl, ist es also ein Mix aus Wasser und  ätherischem Öl und nicht wirklich ein Blütenwasser?

Das fand ich gut:

  • Parfum (nachdem ich mich daran gewöhnt hatte)
  • keine Reizung, für sensible Haut geeignet
  • hübsches Design

Das fand ich solàlà:

  • Parfüm ist am Anfang sehr penetrant
  • „nur“ aromatisiert?
  • Glasflasche

Würde ich es noch mal kaufen: Nein (ich bin nun aber neugierig auf ein „richtiges“ Blütenwasser)

Vollständig geleert? Ja

Infos: Preis ~4€, 200 ml

Benutzt Ihr Lotion/Gesichtswasser? Wie wichtig ist für Euch der Duft?

Advertisements

3 Kommentare zu “Gesichtswasser fleur d’Oranger (Christian Lenart)

  1. Jugendstil? Zack – angefixt. Das Eau de Bleuets aus der Reihe würde mich reizen.

    Ich habe jetzt übrigens tatsächlich mal auf meinem Vahiné – Eau de Fleurs d’Oranger (eigentlich zum Backen) nachgeschaut, was da eigentlich drin ist. Hm. Wasser, Orangenblütenextrakt und Aroma. Ist also auch keine Alternative aus echtem Blütenwasser…

  2. Ja, das eau de bleuets fand ich ebenfalls interessant, habe mich aber letztendlich für die Orangenblüte entschieden.
    Das Aroma von Vahiné habe ich auch :). Da die Aromen in Deutschland aber deutlich billiger sind, kaufe ich mir meistens einen kleinen Vorrat, wenn ich daheim zu Besuch bin.

Über Kommentare freue ich mich sehr. Wenn Ihr einen Blog habt, antworte ich Euch dort.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s